Der WSC berichtet

Jan Faber ist Ressortleiter Kanuslalom im Deutschen Kanuverband

Dass Jan nicht nur dem WSC treu bleibt, sondern auch starke Verbindungen zum Hildener Kanuverein pflegt, zeigt erneut, dass er im April das Amt des RessortleitersJan Faber-2017 von Markus Flechtner aus Hilden übernommen hat. Beim Deutschlandcup in Lofer durfte er bereits seine Schwester Anna ehren und bei den Deutschen Schülermeisterschaften reiste er zur Medaillenverteilung in Bad Kreuznach an.

Als einen Schwerpunkt seiner Arbeit sieht Jan die Nachwuchsförderung, damit hatte er sich zu früheren Zeiten auch schon im Verein als Trainer befasst. Außerdem will er sich verstärkt um die Neuausrichtung von deutschen Meisterschaften und um die Weiterentwicklung des Boatercross kümmern. Letzterer hat als „CSLX-Canoe Slalom Extreme“ gute Aussichten ins olympische Programm aufgenommen zu werden.

Gelungenes Sommerfest am Bootshaus

WSC-Sommer-1-2017Nicht nur Neptun sondern auch der Wettergott meinte es gut mit unserem Verein, denn beide setzten sich in bester Manier für ein Gelingen unseres Sommerfestes ein. Nachdem Neptun neue Mitglieder nach alter Tradition mit Rheinwasser getauft und jedem noch einen „köstlichen“ Trunk eingeschenkt hatte, folgte gleich Höhepunkt Nummer zwei: Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der Deutschen Schülermeisterschaft wurden von Vereinsvize Heinz Unterberg gebührend geehrt.

Weiterlesen...

Der Plastic Soup Surfer Merijn Tinga am Bootshaus

WR Tinga 1-2017Nach einem tollen Sommerfest am Samstag, dem 17.06. bei bestem Wetter, folgte Sonntag direkt die nächste Aktion am Bootshaus. Der Plastic Soup Surfer Merijn Tinga, hat eine neue Aktion gestartet und machte auch beim Bootshaus des WSC einen Stopp und übernachtete dort.  Der Umweltaktivist will die zunehmende Verschmutzung der Gewässer und Meere stoppen. Seine Aktionen zielen darauf ab, das Entstehen und illegale Entsorgen von Plastikmüll zu verhindern. Um auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam zu machen, paddelt Merijn auf seinem selbstgebauten Stand Up Paddleboard in 28 Tagen (01.06. bis 02.07.2017) den Rhein hinunter – und zwar 1.200 Kilometer von der Schweiz bis nach Holland. Das Surfbrett, das er für diese Reise benutzt, ist eine Eigenentwicklung und besteht komplett aus Plastikabfällen.

Weiterlesen...

WSC lässt neuen Trainer ausbilden

TrainerDuisburg/Hohenlimburg              

Nach erfolgreich bestandener praktischer und mündlicher Prüfung kann sich nun auch Malte Horn C-Trainer im Bereich Kanu-Slalom nennen.

Seit Oktober 2016 nahm der Bronzemedaillengewinner der Junioren-Europameisterschaft im Team von 2015 an der Trainerausbildung des Kanu-Verbands Nordrhein-Westfalen teil. Dabei absolvierte Malte fünf allgemeine, spartenübergreifende Ausbildungswochenenden, bei denen er grundlegende Methoden zur Vermittlung von Kanu-Techniken und das Organisieren von Trainingsgruppen, Trainingslagern und Wettkampfteilnahmen erlernte. Auch komplexe trainingswissenschaftliche Themen, die das Erstellen von langfristigen Trainingsplänen ermöglichen, gehörten zu der Ausbildung.

Weiterlesen...

Hilfe wird benötigt

Orga 1.Mai

Sportlerehrung Stadt Dormagen

SportlerehrungHerzlichen Glückwunsch an Malte Horn und Max Münchow