Der WSC berichtet

WSC Bayer Dormagen für ausgezeichnete Jugendarbeit geehrt

WSC Nikolaus 2016Wie jedes Jahr trafen sich die Mitglieder des WSC Bayer Dormagen am letzen Samstag vor dem Fest zur traditionellen Weihnachtsfeier am Bootshaus in Zons. Groß und Klein kamen voller Erwartung zusammen mit der alljährlichen Frage: „Wie mag der Weihnachtsmann denn wohl in diesem Jahr zu uns kommen?“ Neben den Vereinsmitgliedern zählten auch der Bürgermeister Eric Lierenfeld, der Vorsitzende des Sportausschusses Detlef Zenk sowie Thomas Hartleif, Vizevorsitzender vom Kanuverband (KV) NRW, zu den Gästen, weil es ein ganz besonderes Ereignis zu feiern gab.

Als der Abend dämmerte, traf man sich am Ufer des Rheins und hielt Ausschau nach den himmlischen Boten, die den Weihnachtsmann in der Regel begleiten. Lange mussten die Kanuten nicht warten: Über den Rhein näherten sich hell erleuchtet 6 Engel in ihren Kajaks. Sie begleiteten den Weihnachtsmann im Kanadier, der von seinen Engeln gesteuert wurde, den glänzend leuchtenden Stern am Bug. Stimmungsvoll wurden Weihnachtsmann und Engel unter Gesang zum Bootshaus begleitet, wo man zügig zur Bescherung überging.

In diesem Jahr gab es neben den Tüten für die Sportlerinnen und Sportler und die guten Geister des Vereins ein ganz besonderes Geschenk. Der Verein wurde vom KV NRW für seine herausragende Jugendarbeit geehrt. Thomas Hartleif überreichte dem stolzen Vereinsvorsitzenden Jürgen Münchow einen Scheck in Höhe von 2300,00 Euro als Auszeichnung für eine Jugendarbeit, die von langjährigem Einsatz im Breiten- und Leistungssport geprägt ist. Auch die Weihnachtsfeier hatte Jugendwart Theo Nüsing mit seinem Nachwuchs wieder gekonnt organisiert. Erbsensuppe und Würstchen sowie Glühwein und Kinderpunsch heizten von innen auf und das Lagerfeuer von außen.

Der WSC wünscht allen Wassersportfreunden ein gesegnetes Fest und ein gesundes neues Jahr.