Kanuslalom

Dormagener Kanuten bei Ranglistenrennen in Lofer

Malte LoferEine der letzten Naturstrecken im Kanuslalom, die internationalen Wildwasserbedingungen standhält, ist auf der wilden Saalach im Salzburger Land. Hier trägt der deutsche Kanuverband traditionell die ersten beiden von 5 Ranglistenrennen zum Deutschland-Cup und zum Nachwuchscup aus. Beim abschließenden Rennen, das in diesem Jahr Mitte September in Hohenlimburg auf der Lenne stattfindet, werden gleichzeitig die deutschen Meistertitel vergeben.

Bei meist strahlendem Sonnenschein und schwerem Wasser trafen  in der Loferschlucht kurz vorm Teufelssteg die 250 besten Kanuslalom-Sportler aus dem ganzen Bundesgebiet aufeinander, unter ihnen auch 9 Sportlerinnen und Sportler vom WSC Bayer Dormagen.

Weiterlesen...

WSC Bayer Dormagen mit starker Nachwuchsarbeit

Erft 2016 1Während viele kleinere Vereine in NRW sich in den letzten Jahren zu einem überregionalen Verein zusammenschließen mussten, weil ihnen der Nachwuchs fehlt, präsentierte der WSC Bayer Dormagen beim Erftslalom auf der Heimstrecke in Neuss mit 19 Teilnehmern seine gute Vereinsarbeit im Kanuslalom und stellte neben Schwerte das größte Nachwuchsteam.

Vor allem im Schülerbereich im Kajak aber auch bei den Jugend- und Juniorenfahrern - und hier vor allem im Kanadier (CI) - hatten die Sportler aus Dormagen die Nase vorne.

Weiterlesen...

Horn-Horn-Piontek sowie Liv und Marten Konrad mit Meistertitel

KonradBei den Nordrheinwestfälischen Landesmeisterschaften im Kanuslalom gab es in diesem Jahr zwei Austragungsorte. In der Burgmühle in Lippstadt wird schon seit langem kein Korn mehr gemahlen aber im tosenden Gischtwasser der Lippe, die sie umspült, werden seit einigen Jahren die Gruppenmeisterschaften der Kanuten ausgetragen. Während also die Leistungsklasse, die Jugend und die Junioren die Meisterschaften untereinander ausmachten, kämpfte die Schülerklasse auf der Ruhr bei Schwerte eine Woche später um die Medaillen.

Im Mannschaftsrennen der Leistungsklasse brachte das Team aus Dormagen mit Tobias und Malte Horn sowie Jeffrey Piontek seine ganze Erfahrung im Kanadier mit auf die Strecke und siegte unangefochten deutlich vor der Konkurrenz. In ihren Einzelrennen belegten Malte bei den Junioren und Tobias in der Leistungsklasse jeweils den 2. Platz. Jeffrey wurde Vierter. Bei den weiblichen Juniorinnen erkämpfte sich Katharina Bolten die Bronzemedaille vor Laura Baikowski. Weitere Medaillen gingen an die Kanadier-Zweier Mixedteams Marie Gottowick und Jeffrey Piontek mit Silber und Fabian Becker und Johanna Völlings von den Kölner Zugvögeln mit Bronze.

Weiterlesen...

Faber und Horn im Pech

Anna Augsburg 2016Am Vermögen hat es nicht gelegen, doch am Ende war für beide Sportler vom WSC Bayer Dormagen, Malte Horn bei den Junioren und Anna Faber in der Leistungsklasse, die Hoffnung auf die erneute Teilnahme an internationalen Rennen für diese Saison verwirkt.

Malte startete am Samstag vielversprechend in den Canadier-Wettkampf auf dem Wildwasserkanal in Markkleeberg und verschaffte sich mit einem dritten Platz im Finale gute Voraussetzungen, um in der

Weiterlesen...

WSC-Nachwuchs bei der Bezirksmeisterschaft auf der Erft in Bergheim

Bergheim 2016Beim 15. Bergheimer Kanuslalom starteten die Slalomkanuten aus NRW in den Saisonauftakt und fuhren gleichzeitig die Bezirksmeisterschaft für den Bezirk 4 Köln-Bonn-Aachen aus. Vom WSC Dormagen hatten viele junge Nachwuchstalente in ihrem Bezirk ihre Bootsspitze ganz vorne platziert.

Bei den weiblichen Schülerinnen siegte im Kajak Liv Konrad souverän vor den anderen Mädels vom WSC, Nele Baikowski (5.) und Franziska Peter (7.) an beiden Wettkampftagen. Im Kanadier hatte Nele Baikowski mit dem 4. Platz am Samstag ihr bestes Ergebnis. Marten Konrad erkämpfte sich bei den jüngeren B-Schülern den 2. Platz, Leopold Kolosche wurde hier Neunter.

Weiterlesen...

Faber und Horn machen es spannend

Malte Augsburg 2016

Nach dem Wochenende in Augsburg, an dem zwei von vier Wettkämpfen zur Olympia- und WM-Qualifikation stattfanden, liegen Anna Faber und Malte Horn vom WSC Bayer Dormagen noch gut im Rennen um die begehrten ersten drei Plätze.

Die 20-jährige Anna Faber – Junioreneuropameisterin 2014 –hat nach langer Krankheitspause im Winter die erneute Qualifikation für die U23-Nationalmannschaft im Focus. Diesem Ziel ist sie auf dem Eiskanal am Hochablass des Lechs ein ganzes Stück näher gekommen.

Weiterlesen...