Kanuslalom

Liv und Marten Konrad glänzten beim Junior Cup in Augsburg

Liv Marten Augsburg 01 2018Auch in diesem Jahr trafen sich über 400 Slalomkanuten aus Europa, USA und sogar Neuseeland am Augsburger Eiskanal, einem von sechs Austragungsorten zum Junior Cup des Europäischen Kanuverbandes. Für den WSC Bayer Dormagen stiegen Liv Konrad, Franziska Peter und Marten Konrad in die Fluten der Olympiastrecke von 1972.

Liv zeigte vier überzeugende und fast fehlerfreie Läufe und erreichte an beiden Wettkampftagen gegen die sehr starke einheimische und internationale Konkurrenz jeweils den 3. Platz. Am Ende freute sie sich über einen 2. Platz im Kajak in der Gesamtwertung beider Rennen.

Für Marten, der als 12-Jähriger in der Klasse der unter 14-Jährigen startete, war es sein erster Wettkampf auf dieser sehr anspruchsvollen Wildwasserstrecke. Er steigerte sich mit jedem Lauf und freute sich am 2. Wettkampftag über einen großartigen 2. Platz im Kajak im Einzelrennen und in der Gesamtwertung. Das war bei diesem internationalen Starterfeld nicht zu erwarten und begeisterte umso mehr. Auch die deutschen Kanuten, die vor wenigen Wochen auf der Deutschen Schülermeisterschaft noch die Nase vorn hatten, konnte Marten auf dem Augsburger Eiskanal hinter sich lassen.

Franziska erreichte einen 23. Platz und verfehlte damit nur knapp das Finale.