Kanuslalom

Super Saisonstart für Anna Faber

Anna 04 2018Beim Weltranglistenrennen  im slowenischen Solkan fährt sich die 22-Jährige Kanutin Anna Faber vom WSC Bayer Dormagen souverän ins Finale und erkämpft dort den vierten Platz – nur 2 Zehntelsekunden vom Treppchen entfernt.

Schon im Qualifikationsrennen am Samstag überzeugte Faber mit einem soliden 9. Platz als viertbeste Deutsche. Um am Sonntag das Finale der besten zehn zu erreichen, wollte sie nichts anbrennen lassen und fuhr mit einem fehlerlosen Lauf auf den fünften Rang. Bei hoher internationaler Beteiligung und Athletinnen der Weltspitze war eine Platzierung unter den Top Ten  alleine schon eine starke Leistung und Fabers erste Finalteilnahme überhaupt bei einem Weltranglistenrennen.

Von ihrer Leistung beflügelt schaffte sie es, sich im Finale noch einmal um ganze sechs Sekunden zu verbessern, nur eine Zweisekundenstrafe wegen einer Torstabberührung im oberen Streckenabschnitt trennte sie am Ende von der Silbermedaille. Der Sieg ging an Deutschlands Nummer Eins, Ricarda Funk, Platz zwei an Jasmin Schornberg aus Hamm und Platz drei sicherte sich die Slovenin Ursa Kragelj auf ihrer Heimstrecke. „Ich bin super happy und stolz. Das war der beste Wettkampf, den ich bisher gefahren bin. So knapp hinter drei Superpaddlerinnen zu sein, die alle schon mal den Gesamtweltcup gewonnen haben, ist ein tolles Gefühl!“

Dieses Gefühl behält sie sich hoffentlich für die kommenden Wettkämpfe. Übernächstes Wochenende findet das nächste Weltranglistenrennen in Leipzig statt und drei Wochen später starten dann die Qualifikationswettkämpfe für die diesjährigen Nationalteams.