Kanuslalom

WSC startet erfolgreich in die Slalomsaison

2011_Eitorf_t_hornEndlich wieder Wettkampf und das auch noch bei schönem Wetter in Eitorf! Das war man von den Jahren zuvor nicht gewohnt, denn der Wettkampf in Eitorf ist unter den Kanuten nicht nur bekannt für ein erstes Kräftemessen nachdem langen Winter sondern auch für Schlammtreten wegen anhaltender Regenfälle.

Umso mehr Spaß machte es da bei Sonnenschein die Torstangen zu umkurven, die große Paddlerfamilie wiederzutreffen und zu „chillen" - aber hoppla, nicht den Start vergessen! Neben dem Spaß ging es nämlich vor allem um den Wettkampf und hier zeigte sich, dass das harte Wintertraining der Sportlerinnen und Sportler vom WSC nicht umsonst war.

Erste Plätze holten die Jugendfahrer Tobias Horn im Kanadier und Anna Faber im Kajak. Auch Malte Horn und Fabian Simonek erkämpften sich sogar zweimal, für die Schülerinnen und Schüler gab es je ein Rennen am Samstag und ein Rennen am Sonntag, den Sieg im Kanadier bei den Schülern. In ihren Einzelrennen, Horn im Kanadier und Somonek im Kajak, wurden beide Dritte. Weitere gute Platzierungen gab es noch für Lisa Hasselwander mit Rang 6 bei der weiblichen Jugend und den Schülern Johannes Engels , Platz 16, und Hannes Rückheim, Platz23. Martin Schmitz wurde bei den Junioren Fünfzehnter.

 

In denMannschaftsrennen siegte Tobias Horn in einer Renngemeinschaft mit zwei Hildenern und sowohl die Juniorenmannschaft mit Schmitz-Horn-Faber als auch die Schüler mit Simonek–Engels-Rückheim kamen auf den 5. Platz.