Kanuslalom

Hannen und Baikowski holen Silber mit NRW-Team

Martin Hannen Fürth 2017Dormagen/ Fürth          Die Schüler des WSC Bayer Dormagen haben ihre Wettkampfsaison erfolgreich beendet. Beim diesjährigen Schüler Länderpokal auf der Redniz in Fürth qualifizierten sich am Samstag alle Dormagener Sportler für die Landesauswahl von Nordrhein-Westfalen beim Ländervergleich am Sonntag.

Die größte Überraschung glückte dabei Martin Hannen. Der A-Schüler war bereits im ersten Lauf der Samstagsrennen sehr gut in seinem Einer Kajak (K1) unterwegs. Seine konzentrierte und kraftvolle Fahrweise bedeutete am Ende Rang 24 und damit einen Startplatz in der zweiten NRW Mannschaft am Sonntag. Dort fuhr er mit Daniel Geheb (KC Hilden) und Henrik Smidt(KST Rhein-Ruhr) auf den sechsten Platz.

Weiterlesen...

WSC holt 14 Medaillen bei Herbstslalom in Bad Kreuznach

Laura Tobi-Bad Kreuznach 2017Bad Kreuznach           Vier mal Gold, sieben mal Silber und drei mal Bronze brachten die Kanuten des WSC Bayer Dormagen vom diesjährigen Herbstslalom in Bad Kreuznach auf der Nahe mit nach Hause. Dabei landeten sie in jeder Disziplin mindestens einmal auf dem Siegerpodest.

Für Nele Baikowski stellte der Wettkampf außerdem die Rückkehr an den Ort dar, an dem sie vor nicht einmal einem halben Jahr Deutsche Schülermeisterin im Kajak Einer (K1) wurde. Diesmal belegte sie in dieser Disziplin den zweiten Platz. Siegreich war sie an diesem Wochenende in den Einzeldisziplinen gleich zweimal. Im Canadier Einer (C1) war sie nicht zu schlagen und hielt die Konkurrenz mit 15 Sekunden Vorsprung auf Distanz. Im Canadier Zweier (C2) Mixed mit Linus-Fynn Manert (KST Rhein-Ruhr) kam der zweite Sieg hinzu. Ein drittes Mal ganz oben auf dem Podest stand sie in der C1-Mannschaft der Juniorinnen gemeinsam mit ihrer Schwester Laura und Julia Geheb (KC Hilden). Hinzu kam ein zweiter Platz in der Schülerinnen A K1-Mannschaft mit Enya Tollwerth und Brooklyn Titz (beide WSC Lippstadt). Den Medaillensatz komplett machte der Bronzerang in der C2-Leistungsklasse-Mannschaft mit Malte und Tobias Horn, Johanna Völlings, Fabian Becker und Katharina Baikowski.

Weiterlesen...

Anna Faber wird Zweite im Deutschlandcup

Anna München 2017Beim letzten Wettkampf zum Deutschlandcup im Kanuslalom spielte Anna Faber vom WSC Bayer Dormagen ihre Stärke aus und konnte die ganze nationale Kajakkonkurrenz hinter sich lassen. Mit zwei fehlerlosen Läufen schob sie sich unangefochten auf Platz  Eins vor ihre Konkurrentinnen Carolin Trompeter, Selina Jones sowie Jasmin Schornberg und Lisa Fritsche, die in zwei Wochen Deutschland bei der WM in Frankreich vertreten. Insgesamt belegte Faber nach 5 Wettkämpfen zur deutschen Rangliste der Leistungsklasse mit zwei zweiten, einem dritten und einem sechsten Platz den hervorragenden zweiten Platz hinter Carolin Trompeter, die am zweiten Wettkampftag, am Sonntag, die deutsche Meisterschaft für sich entschied. „Das ist klasse, dass ich zum Abschluss der Saison nochmal zeigen konnte, was in mir steckt“, freute sich die Sportsoldatin.

Weiterlesen...

WSC überzeugt bei NRW-Cup Finale in Dorsten

Die Wettkampfsaison der Kanu-Slalom Athleten neigt sich dem Ende zu und wieder kehren die Teilnehmer des WSC Bayer Dormagen mit vielen Medaillen nach einem Wettkampfwochenende nach Hause.

Beim Finale des erstmalig ausgetragenen NRW-Cups, einer Gesamtwertung aller bundesoffenen Veranstaltungen des Landes, gingen gleich mehrere Dormagener Sportlerinnen und Sportler mit aussichtsreicher Ausgangslage in die entscheidenden Läufe. Dabei feierte diesmal der älteste unter ihnen den größten Erfolg. Rolf Pohlen zeigte eine starke Leistung und gewann das Rennen der Senioren Altersklasse C im Kajak Einer (K1) und bezwang damit den bisher in dieser Saison ungeschlagenen Richard Bender (WSF Köln 31). Seine Zeit reichte am Ende sogar zum Sieg über alle Altersklassen der Senioren.

Weiterlesen...

Anna Faber und Maren Lutz erfolgreich beim Deutschlandcup

MarenAnna Budweis 2017Im tschechischen Budweis wurden am Wochenende zwei Wettkämpfe zum Deutschlandcup im Kanuslalom ausgetragen. Die beiden Sportlerinnen vom WSC Bayer Dormagen, Anna Faber und Maren Lutz, bewiesen ihre nationale Stärke und brachten von beiden Tagen Medaillen mit nach Hause.

Im Deutschland-CUP U18, der unter Deutschlands Jugend- und Junioren ausgetragen wird, waren es die beiden letzten Rennen, die über den Gesamtsieg in 2017 entscheiden sollten. Nach drei Wettkämpfen lag Maren Lutz um einen Punkt hinter der Hallenserin Stella Mehlhorn auf dem zweiten Platz, aber auch dicht gefolgt von Paula Malchers aus Augsburg.

 

Am Samstag startete Lutz gleich mit ihrem ersten Lauf einen tollen Einstieg in das spannende Kopf-an-Kopf-Rennen und belegte Platz zwei hinter Fiona Kaletka aus Bad Kreuznach. Im zweiten Durchgang schob sich ihre Konkurrentin Stella Mehlhorn noch auf den zweiten Platz, Lutz durfte sich über die gewonnene Bronzemedaille freuen. Am Sonntag konnte sich Lutz nach dem ersten Lauf auf Platz drei liegend dann nochmal deutlich steigern. Mit starkem Einsatz verbesserte sie sich um über 10 Sekunden. Doch auch Mehlhorn legte eine Schippe drauf und ließ sich mit nicht mal einer Sekunde Vorsprung den Sieg nicht mehr nehmen. Lutz erkämpfte die Silbermedaille, und holte sich damit den hervorragenden zweiten Platz in der Endabrechnung. Marie Gottowick (28. und 26.) und Liv Konrad (37. und 27.) belegten Plätze im Mittelfeld. Laura Baikowski, einzige Kanadierfahrerin, wurde zweimal Siebte.

Weiterlesen...

Konrad und Baikowski-Schwestern beste Deutsche in ECA-Cup-Gesamtwertung

Liv Konrad 2017Die Sportlerinnen des WSC Bayer Dormagen sorgten beim diesjährigen ECA-Cup in der Gesamtwertung gleich in drei Kategorien für die beste deutsche Platzierung, obwohl sie aufgrund der geplatzten Teilnahme am Finalwochenende in Bratislava nichtmal die Hälfte der insgesamt zwölf Wettkämpfe besuchten. Deswegen sorgte das nun veröffentlichte Gesamtergebnis umso mehr für Freude.

Weiterlesen...