Jugend

WSC – Nachwuchs erfolgreich in Berlin

2014 BerlinDrei junge Sportler vom WSC Bayer Dormagen hatten sich in das Abenteuer Berlin begeben, wo im nächsten Jahr die Schülermeisterschaften ausgetragen werden. Traditionell treffen sich die Nachwuchskanuten ein Jahr vorher am Austragungsort, um das stärkste Bundesland zu ermitteln. Doch zunächst ging es auf der Havel am Samstag um den Berliner Schüler-Cup und die Platzierung hier sollte auch über die Teilnahme am Länderpokal entscheiden.

Liv Konrad und Franziska Peter starteten bei den B-Schülerinnen im Kajak und konnten in einem stark besetzten Rennen mit Platz 7 und 14 gute Ergebnisse erzielen. Gemeinsam im Kanadier Zweier holten sie sich die Bronzemedaille. Marten Konrad, der bei den C-Schülern, den bis zu Zehnjährigen, an den Start ging, sicherte sich den 5. Platz. Sein Rennen gilt für die Jüngsten als Bestenermittlung und damit als Ersatz für die Deutschen Schülermeisterschaften. Außerdem war e damit in seiner Altersklasse der Beste aus NRW.

Im Länderpokal am Sonntag durfte dann Liv Konrad für NRW mitkämpfen und Punkte sam-meln. Das gelang ihr im Team mit Anna Lorenzen und Jannemien Pantzlaff, beide aus Schwerte. Mit ihrem vierten Platz holten sie drei wichtige Punkte für ihr Land. Im Einzel wurde sie Neunte. Insgesamt kam NRW hinter Sachsen-Anhalt auf den 2. Platz.

2014 Berliner schuelercup