Freestyle

Freestyler erfolgreich in Belgien

Auch dieses Jahr zog es einige Sportler des WSC Bayer Dormagen wieder zum MavaMania Kayak Festival nach Belgien. Hier gibt es jedes Jahr internationale Wettkämpfe in Kanu Freestyle, Boatercross und eine Loop Competition.
Für den WSC Dormagen gingen die Freestyle Athleten Max Münchow und Lisa Hasselwander an den Start. Leider war der Wasserstand deutlich zu hoch, und aus den beiden sonst perfekten Wasserwalzen wurden kleine Wellen. Das Regelwerk wurde auf die veränderten Bedingungen angepasst, was den Wettkampf aber nicht erleichterte.

Weiterlesen...

Kanu Freestyle WM in Kanada

Auch dieses Jahr konnten sich einige Sportler vom WSC Bayer Dormagen für die deutsche Freestyle Nationalmannschaft qualifizieren. Lisa Jonas WMHasselwander (K1 Damen) , Jonas Unterberg (C1 und OC1) und Max Münchow (K1 Herren) schafften bei dem Qualifikationswettkampf in Plattling den Einzug in die Nationalmannschaft und konnten somit an der Weltmeisterschaft im Kanu Freestyle in Kanada teilnehmen.

Weiterlesen...

Kanu Freestyle WM 2015

Es ist soweit.
Vom 30.08.2015 bis zum 05.09.2015 findet Ottawa River in Kanada die Kanu Freestyle Weltmeisterschaft statt.Spot
Für die deutsche Nationalmannschaft starten auch drei Sportler des WSC Bayer Dormagen.
Bei den Damen konnte sich im Kajak Lisa Hasselwander für das deutsche Team qualifizieren.
Bei den Herren qualifizierten sich Max Münchow im Kajak und Jonas Unterberg im Kanadier. Die ebenfalls qualifizierten Robert Büchmann und Yannick Münchow konnten aus beruflichen Gründen leider nicht mitfliegen.

Weiterlesen...

Eurocup und Deutsche Meisterschaft 2015 Freestyle

Am Frohnleichnamwochenende trafen sich Freestyle-Kanuten aus ganz Europa in Plattling um den ersten EuroCup 2015 auszufahren. PlattlingNeben Startern aus England, Österreich, Spanien, Frankreich, Polen, Tschechien, und weiteren Ländern waren vom WSC Robert Büchmann, Xaver Wegeler, Joel Ruster, Yannick Münchow und Jonas Unterberg dabei.

Bei bestem Wetter wurde am Freitag und Samstag der EuroCup ausgefahren, am Sonntag folgte dann die deutsche Meisterschaft. 

Durch den schwankenden Wasserstand konnten die deutschen Herren ihren Heimvorteil nicht hundert prozentig verwerten. Die Dormagener Starter Büchmann, Münchow und Ruster fuhren in der Gesamtwertung im Kajak Einer Herren auf die Plätze 12,13 und 28. Der Juniorenneuzugang Wegler landete auf Platz 6 und verfehlte das Finale nur Knapp. In der Kategorie C1 wurde Unterberg 4.

In der Wertung der deutschen Meisterschaft der Herren wurde hinter dem wiedererstarkten Deutschen Meister Martin Koll Büchmann 2., Münchow 5. und Ruster 13. Wegler verbesserte sich auf den 4. Platz der Junioren und Jonas Unterberg wurde deutscher Meister im C1. 

Foto: Anne Hübner

Freestyle Quali WM2015 und Wiesenwehr-Rodeo

Der Winter war lang, der Winter war kalt, aber dieser Winter brachte auch wieder das eine oder andere Neue. Vor allem aber zwei neue Gesichter. XaverDie zum Jahresende 2014 etwas verkleinerte Freestyle Gruppe des WSC wurde um Xaver Wegler bei den Junioren und Joel Ruster bei den Herren aufgefrischt.

Nach der langen, wettkampflosen Zeit machten sich die Freestyler am 14.März zur kurzfristig angesagten WM-Qualifikation nach Plattling zur Isarwelle auf. Ursprünglich sollte die Qualifikation zur WM am Ottawa River in CAN für die deutschen Fahrer mit dem Wiesenwehr-Rodeo zusammenfallen, aber da die Isarwelle einen guten Pegel aufweisen konnte, wurde die Ausweichvariante vorgezogen.

Weiterlesen...

Robert und Yannick Meister und Vizemeister bei Freestyle-DM

Am letzten Augustwochenende fand in Cunovo (bei Bratislava)die diesjährige Europameisterschaft im Kajak-Freestyle statt, DM2014für die sich Robert Büchmann, Yannick Münchow (beide K1-Herren) und Thorben Hasselwander (K1-Junior) vom WSC-Bayer Dormagen qualifiziert hatten.

Der EM-Wettkampfspot ist in die bestehende Slalomstrecke integriert und perfekt für die Kombination von flüssig aneinandergereihten Figuren geeignet, die Extrapunkte bei der Bewertung bringen. So kam es, dass Peter Csonka (SVK) nicht nur Europameister wurde sondern auch einen neuen Punkterekord nach ICF Wertung aufstellte. In 45 Sekunden fuhr er sagenhafte 1800 Punkte ein.

Weiterlesen...